1. September 2014

Yey - wir sind wieder da! FUKS-Treffen am Mittwoch, dem 3. September 18 h WKV

Bild1

Villa Merkel | Donnerstag, 4. September 2014 | 18:30 bis 20:00 Uhr
ARTWATCH
Mit Stephan Reichstein, Wirtschaftsförderer der Stadt Esslingen am Neckar


Am 4. September 2014 lädt die Museumspädagogik der Stadt Esslingen am Neckar zum Gespräch mit S
tephan Reichstein, Wirtschaftsförderer der Stadt Esslingen, in die Villa Merkel ein.

Stephan Reichstein wird an ausgewählten Arbeiten seine subjektive Sicht auf die laufende Ausstellung von Andreas Schulze erläutern. Dabei bietet sich die Gelegenheit, Fragen zur Arbeit eines Wirtschaftsförderers und zur Positionierung Esslingens als Kulturstadt zu stellen. Gibt es Synergien zwischen zeitgenössischer Kunst und dem Image einer Stadt?

Der Künstler Andreas Schulze entwickelt seine überaus eigenständige malerische Position in den 1980er Jahren. Zunächst arbeitet er im Kreis der Kölner Gruppe Mülheimer Freiheit und der so genannten Jungen Wilden. Doch früh distanziert er sich von deren expressiven, spontanen und subjektiven Duktus. Seine Position in der Malerei der Gegenwartskunst ist einzigartig. Und immer geht es mit einem gehörigen Augenzwinkern und tiefgründigem Humor zur Sache.


Das Publikum ist zu diesem inspirierenden Abend herzlich eingeladen. Im Anschluss gibt es wie immer die Möglichkeit, sich bei einem Getränk über das Erfahrene auszutauschen.


Eintritt: 4,00 € / Ermäßigt 2,50 €




Quelle:

Villa Merkel, Galerien der Stadt Esslingen am Neckar • Pulverwiesen 25 • 73726 Esslingen am Neckar Tel: +49 711 3512 2640 • Fax: + 49 711 3512 2903 • E-Mail: villa-merkel(at)esslingen.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen