25. März 2021

OPEN CALL "SATELLIT STUTTGART" — Raum- und Projektstipendien am Schlossplatz

 

OPEN CALL "SATELLIT STUTTGART" — Raum- und Projektstipendien am Schlossplatz

Künstler*innen, Gestalter*innen, Kulturschaffende und Kollektive aus Stuttgart und Region sind eingeladen, ad-hoc Projektideen einzureichen

Season 1 — Auf der Umlaufbahn

SATELLIT STUTTGART ist ein Zusammenschluss von Künstler*innen in Kooperation mit dem Künstlerhaus Stuttgart und gefördert von der Wüstenrot Stiftung im Rahmen der Sonderförderung Kultur trotz Corona.

Die aktuelle Situation bringt für soloselbstständige Künstler*innen, Gestalter*innen undKulturschaffende viele Herausforderungen mit sich. Satellit Stuttgart soll eine Plattform sein, durch die freie Projekte jetzt sichtbar werden. Wir möchten unser lokales Netzwerk stärken und weitreichende, interdisziplinäre Dialoge generieren.

Wir suchen nach neuen Orten der Kunst im öffentlichen Raum und wünschen uns Kooperation und Kollaboration unterschiedlicher Akteur*innen, um in unserer gegenwärtigen Lebensrealität Kunst weiterhin zu produzieren und erfahrbar zu machen.

Mit Satellit Stuttgart schaffen wir ein neues Format eines temporären, innerstädtischen Kunstraums, zu dem wir professionelle soloselbständige Künstler*innen, Gestalter*innen und Kollektive aus Stuttgart und Umgebung einladen, sich mit einem Projektvorschlag zu bewerben.

Durch Satellit wird eine leerstehende Ladenfläche in der Stuttgarter Innenstadt für 3 Monate (April—Juli) zum temporären Atelier, Ausstellungs- und Galerieraum, zur Interventions- und Experimentierfläche für Kulturschaffende unterschiedlicher Sparten.

Die Projektstipendien werden jeweils für zwei Wochen (14 Tage) an eine/n Künstler*in (oder eine Künstlergruppe/Kollektiv) vergeben. Enthalten sind, die Nutzung der Ladenfläche und ein Projektkostenzuschuss/Honorar in Höhe von 800€. Den Auf-/Abbau und Transport organisieren die Projektstipendiat*innen selbst.

Mindestens zwei Veranstaltungen werden im Projektzeitraum von den Teilnehmer*innen erwartet. Die aktive Arbeit vor Ort ist erwünscht. Besonders Projekte, die diskursive, raum- & situationsbezogene oder kollaborative Ansätze verfolgen, sind willkommen. Thematische Vorgaben gibt es keine. Unser Ziel ist es, die Projekte unter den aktuellen Auflagen in jedem Fall durchzuführen. Die eingereichten Konzepte sollten flexible Lösungen zulassen, um auch in der Krise Veranstaltungen in angepassten Formaten durchzuführen.

Wir laden professionelle Kunstschaffende und Kollektive (keine Studierenden) aus Stuttgart und Region ein, ihr Ad-hoc Exposé einzureichen. Bewerbungen sind bis spätestens Mittwoch, 07. April 2021 möglich.

Ausschreibung und Grundriss: HIER


Einzureichende Unterlagen:

1. Ausgefülltes Bewerbungsformular
2. Projektbeschreibung (1-2 Seiten) mit begleitendem Bildmaterial/Skizzen
3. Portfolio (max. 5 Projekte)
4. Lebenslauf (1-2 Seiten)

Bitte die Dateien in einer PDF (max. 6MB) an satellit@kuenstlerhaus.de senden.

Die Bewerber*innen werden spätestens in KW 14 benachrichtigt.

Die Eröffnung wird voraussichtlich am Samstag, den 10.04.21 stattfinden. Zur Eröffnung werden alle Projektbeschreibungen (anonymisiert, ohne Namen) präsentiert. Das erste Projekt geht voraussichtlich am 14.04.21 an den Start.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen auf unseren Social Media Kanälen —Instagram @satellit_stuttgart & Facebook Satellit Stuttgart

Wir freuen uns auf rege Beteiligung und bleibt gesund!
 

Kontakt:

Karima Klasen (Initiatorin, Projektleiterin, Künstlerin)
Romy Range (Künstlerhaus Stuttgart)
satellit@kuenstlerhaus.de

8. Februar 2021

DAS BÜNDNIS FÜR EINE GERECHTE KUNST- & KULTURARBEIT BW

 FUKS forward:


GRÜNDUNGSSTATEMENT + VERANSTALTUNGSHINWEIS



Treffen am 15. Februar 2021, 14-16 Uhr
info@dasbuendnis.net 

Im Juni 2020 haben wir, Akteur:innen und Institutionen im Bereich der Künste, die in Baden-Württemberg angesiedelt sind, uns zu einem offenen, unabhängigen und disziplinübergreifenden Bündnis für gerechte, diverse und inklusive Verhältnisse im Kunst- und Kulturbetrieb zusammengeschlossen: ein Bündnis, das auf regionaler, bundesweiter und transnationaler Ebene aktiv werden möchte, um einen systemischen Wandel herbeizuführen.  

Was uns bewegt, sind die Sorge um die Zukunft der Künste sowie die Überzeugung, dass diese nur dann unabhängig bleiben, wenn sich die Strukturen und Bedingungen des Kunst- und Kulturbetriebs sowie für Kunst- und Kulturarbeiter:innen radikal verändern. Der Begriff „Kunst- und Kulturarbeiter:innen“ schließt für uns sämtliche im Bereich der Künste freischaffend oder angestellt Tätigen ein: von den Künstler:innen, Kurator:innen oder Dramaturg:innen bis hin zu Sicherheits- und Reinigungsdiensten.

Neben dem Anliegen, eine grundlegende Veränderung der bestehenden kulturpolitischen Strukturen und Förderpolitiken in Zusammenarbeit mit Politik und Verwaltung zu erreichen, ist es uns ebenso wichtig, unsere eigenen Arbeits-, Denk- und Entscheidungsweisen im Hinblick auf einen gerechten, diversen und inklusiven Kunst- und Kulturbetrieb auf den Prüfstand zu stellen.

Mit diesem Schreiben senden wir Ihnen das erste ausführliche öffentliche Statement des Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg.

GRÜNDUNGSSTATEMENT MIT ERSTUNTERZEICHNER:INNEN
mehr lesen

MITMACHEN / KONTAKT
Dieses neue ist ein offenes und derzeit noch lückenhaftes Bündnis. Wir freuen uns auf viele weitere Beteiligte aus unterschiedlichen Bereichen und Kontexten der Künste, die an dem Bündnis mitarbeiten und / oder als Mitunterzeichner:innen auftreten möchten.

Sie haben Interesse
· aktiv am Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg, mitzuwirken und / oder 
· Mitunterzeichner:in zu werden? *

Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an
info@dasbuendnis.net


BÜNDNISTREFFEN
Montag, 15. Februar 2021, 14-16 Uhr
System: Zoom
Anmeldung und Linkvergabe über
info@dasbuendnis.net

Am Montag, den 15. Februar 2021, von 14-16 Uhr, findet das nächste große Bündnistreffen statt. Alle Interessierten, die mehr über das Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg, wissen, dabei mitmachen und / oder mitunterzeichnen möchten, laden wir ganz herzlich ein.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!  

Das Bündnis
für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit, Baden-Württemberg   


*Für Mit-Unterzeichner: innen obligatorisch ist lediglich der eigene Name, der anschließend im offiziellen Dokument des „Bündnis für eine gerechte Kunst- und Kulturarbeit“ veröffentlicht wird. Es bleibt Ihnen überlassen, ob Sie zusätzliche Informationen beifügen wollen.

1. Februar 2021

CORONA MIT KUNST BEWÄLTIGEN: LINK ZU AKTUELLEN HILFEN FÜR KÜNSTLER*INNEN & PDF zu Förderungen

KULTURFÖRDERUNG STUTTGART aktuell:

Stuttgart Kulturförderfonds Corona


 & BUND und mehr

www.bundesregierung.de

 PDF 71 Seiten zu den Details möglicher Förderungen hier

 NEUSTART KULTUR AKTUELL

 

NETZE     I                                                                                                                                                 Foto: Kerstin Schaefer
NETZE    II                                                                                                                                                   Foto: Kerstin Schaefer
NETZE   III                                                                                                                                                    Foto: Kerstin Schaefer

31. Dezember 2020

forward: MWK Baden-Württemberg - Nothilfefonds Künste und alle wichtigen links


Corona Hilfen BW via MWK link hier

 

 

Ziel des am 23. Juni 2020 von der Landesregierung beschlossenen Nothilfefonds für Kunst- und Kultureinrichtungen (Nothilfefonds) ist es, eine aufgrund der Corona-Pandemie drohende existenzielle und dauerhafte Beschädigung der vielfältigen Kunst- und Kulturlandschaft in Baden-Württemberg zu verhindern, die kulturelle Infrastruktur zu erhalten und die Verwirklichung eines kulturellen Spiel- oder Veranstaltungsbetriebs auch unter den Einschränkungen der Corona-Pandemie in den Jahren 2020 und 2021 zu ermöglichen. 

 

Förderrichtlinie Nothilfefonds Kunst und Kultur

Antragsformular Nothilfefonds Existenzsicherung

Antragsformular Nothilfefonds Spiel- bzw. Veranstaltungsbetrieb

Erklärung der Kommune zum Förderantrag Nothilfefonds

say say                                                                   Installation & Gemälde: Kerstin Schaefer, Stuttgart

30. August 2020

JUST PAINT IT! Kunstverein Neuhausen - mit Christa Munkert, Kerstin Schaefer, u.a, kuratiert von Susanne Jakob, EÖ am Samstag, 26. September 2020, 14-19 Uhr

 

JPI-Logoweb.jpg

Eröffnung: Samstag, 26. September 2020, 14-19 Uhr


Orlando W. Baisch
Anna Jacobi

Christa Munkert
Jürgen Palmtag
Jan-Hendrik Pelz

Monika Plattner
Bettina Pradella
Kerstin Schaefer

Dorothea Schulz
Peter Sehringer
Fabian Treiber


Die Aufforderung JUST PAINT IT! kommt in Malerei-Tutorials vor und ist als ermutigender Appell an MalerInnen gerichtet, nun endlich den Pinsel in die Hand zu nehmen und mit dem Malen zu beginnen.
JUST PAINT IT! präsentiert zeitgenössische Malerei aus drei Generationen von realistisch bis abstrakt; von figurativer Malerei, vibrierenden Farbfeldern, lasierten Pinselstrukturen bis hin zum materialintensiven Einsatz von pastoser Farbe auf unterschiedlichen Trägermaterialien.
Die ausgewählten Positionen zeigen eine neue Lust am Malen und eine Vielfalt an experimentellen Verfahren.


Ausstellungsdauer: 27. 9. – 15. 11. 2020
Rundgang durch die Ausstellung:
Sonntag, 11.10.2020, 16 Uhr
Eintritt und Teilnahme sind kostenfrei!

Wir bitten die Ausstellung im gültigen Coronamodus zu besuchen.

KVN PROJEKTRAUM
Rupert-Mayer-Kapelle  Rupert-Mayer-Str. 68 B  
DE 73765 Neuhausen/Fildern

Kontakt: Cell. +49 1522 5691476 (Susanne Jakob)
<kv.neuhausen@gmail.com>
http://kvnneuhausen.com

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag: 14-18 Uhr
oder nach Vereinbarung: kv.neuhausen@gmail.com

Mit Dank für die Förderung:

Kommune Neuhausen/Fildern
Regierungspräsidium Stuttgart
Ministerium für Wissenschaft, Forschung & Kunst, Land Baden-Württemberg

Mit freundlicher Unterstützung:
Galerie Mario Strzelski, Stuttgart
Galerie Michael Sturm, Stuttgart



Black Market-Small-Logo.jpg

BESUCHEN SIE auch unseren SCHWARZMARKT 
Online http://kvnneuhausen.com/schwarzmarkt
und im KVN PROJEKTRAUM in Neuhausen/Fildern.