3. Oktober 2015

Peekaboo! Foundation for Freckles - TAUT - Kunstverein Wagenhalle e.V. Sa., 17. Oktober – Sa., 7. November 2015




/peekaboo!/
(Bernadette Wolbring & Lisa Biedlingmaier)

Foundation for Freckles
17. Oktober – 7. November 2015

Ort:
TAUT
Projektraum des Kunstvereins Wagenhalle e.V.
Innerer Nordbahnhof 1
70191 Stuttgart



 

„Foundation for Freckles“

Sa., 17. Oktober – Sa.,7. November 2015 - eine schwedisch-deutsch-schweizerische
Gemeinschaftsproduktion vor dem Kunstlager und im TAUT Container, an den
Wagenhallen.



Teilnehmende Künstlerinnen:
Lisa Biedlingmaier (DE/CH), Ulrike Buck (DE), Joanna Nordin (SE),
Bernadette Wolbring (DE/SE), Linda Semadeni (DE)
Die Ausstellung wird kuratiert von */peekaboo!/*//(Lisa Biedlingmaier
und Bernadette Wolbring)




Die Ausstellung *„Foundation for Freckles“* bezieht sich auf die derzeit
stattfindende Entscheidungsfindung zum Umbau der Stuttgarter
Wagenhallen. und dessen Auswirkungen auf das kulturelle Klima der Stadt.
Was in Stuttgart vermeintlich als Kunst- und Kulturförderung gehandelt
wird, droht mit der Umstrukturierung der Wagenhallen zu stark erhöhten
Ateliermieten und damit unvermeidlich zur Abwanderung der
Kunstschaffenden in andere Städte, die bezahlbare Ateliers anbieten zu
führen.



Welche Stellung nimmt man als KünstlerIn im urbanen Raum, der
fortwährend von Gentrifizierung bedroht wird, ein? Dieser Raum, der
immer auch ein politischer und sozialer Raum ist.Lässt man sich als
KünstlerIn für die Aussenwirkung Dritter instrumentalisieren? Beteiligt
man sich durch künstlerisches Handeln aktiv an politischen Prozessen?
Die Gruppenausstellung „Foundation for Freckles“ zeigt im Kontext dieser
aktuellen Bedingungen und Zukunftsplanungen Arbeiten, die sich mit der
Verblendung von Oberflächen und der Visualisierung zugrundeliegender
sozialer Strukturen beschäftigen.


Oberflächen wird von jeher misstraut. Blendung, Vertuschung, Ablenkung
vom Wesentlichen wird ihnen vorgeworfen. Dieses Wesentliche wird in der
Tiefe vermutet: Inhalt, Bedeutung und Wahrheit. „Foundation for
Freckles“entzieht sich dieser Dualisierung und Hierarchisierung und
setzt auf Oberflächen, die zugrundeliegende soziale Prozesse und
Strukturen transparent machen.


Das Künstler-Kuratorinnen-Team */peekaboo!/*, bestehend aus Lisa
Biedlingmaier und Bernadette Wolbring, hat ihre eigene künstlerische
Arbeit durch kuratorische Formate erweitert.


Gleich einer Band, die an verschiedenen Orten Konzerte gibt, hat
/peekaboo! /seinen Auftritt in Form von Publikationen, Screenings und
Ausstellungen und in verschiedenen Kunsträumen. Da beide in jeweils zwei
Ländern leben (Stuttgart / Zürich und Stuttgart / Stockholm), bieten
sich dafür internationale Kooperationen an. Ihre Verbindungen möchten
sie nun gerne bündeln und in der Ausstellung „Foundation for Freckles“
in Stuttgart einbringen.


Quelle: http://taut.raumpirat.de/?p=767

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen