12. September 2015

CAMP international festival for Visual Music


14. - 19. September 2015

Württembergischer Kunstverein | Stuttgart



Schlossplatz 2
D-70173 Stuttgar
t

Teilnehmende KünstlerInnen
Adrian Borza RO | Fried Dähn DE | Smaranda Gabudeanu RO | Benjamin Jantzen DE | Mihaela Kavdanska BG | Cristina Lilienfeld RO | Thomas Maos DE Julia Mihaly DE | Bernard Moussian DE | Monika Nuber DE | Sorin Paun RO Elke Radtke DE | Natalie Sandtorv NO | Xarlene SP

Stipendiaten der Kunststiftung Baden-Württemberg
Tibor Schneider DE | Vincent Wikström DE

Ein Projekt von Camp e.V.
In Kooperation mit dem Württembergischen Kunstverein Stuttgart

Infos, Programm, etc.
http://www.camp-festival.de

Das CAMP Festival ist ein internationales und interdisziplinäres Projekt im Spannungsfeld von Konzeption und Produktion, von Diskurs und Präsentation. Die Themen sind Medien- und Klangkunst, audiovisuelle Performances und interaktive Installationen.

Zum CAMP Festival 2015 vom 14.-19. September werden Künstler und Künstlerinnen aus Rumänien, Norwegen und Spanien eingeladen, gemeinsam mit Künstlern aus Baden-Württemberg in den fantastischen Räumlichkeiten des Württembergischen Kunstvereins audiovisuelle Konzepte und Performances zu konzipieren und realisieren. Nach fünf Tagen des gemeinsamen Arbeitens und Forschens, findet das Festival seinen Höhepunkt in zwei Abenden öffentlicher Vorführungen und Präsentationen.

Das CAMP Festival fand wiederholt im Ausland statt: in Portugal, Kroatien, Rumänien, Spanien und 2013 auf der Kunstbiennale in Venedig. Camp e.V. hat mit seinem Festival ein globales Netzwerk von Künstlern, Hochschulen und Kulturorganisationen aufgebaut.

Jedes CAMP Festival ist in der Zusammensetzung der beteiligten Künstler einmalig und einzigartig. Die künstlerischen Ergebnisse spiegeln sowohl die Zusammensetzung des jeweiligen Kollektivs wie auch den Ort, die Zeit und die Umgebung.

Die künstlerische Leitung und Verantwortung des Festivals liegt bei Prof. Friedemann Dähn und Thomas Maos, beide langjährige Experten für musikalische und künstlerische Grenzbereiche. Die Organisation und Planung übernehmen Stefan Hartmaier und Martin Mangold, die über jahrzehntelange Erfahrung im Bereich Gestaltung, Ausstellung und Messebau verfügen.

Präsentationen 18. und 19.9. um 21 Uhr
Künstlergespräche 15. - 17.9. um 11 Uhr
Vortrag Dr. Annette Doms 16.9 um 19 Uhr
Filmpräsentation "Shockwaves" KASUMI 16.9. um 20 Uhr





Künstler/artists:



Romania:
Adrian Borza sound and media artist
Smaranda Gabudeanu performance artist
Mihaela Kavdanska visual and video artist
Cristina Lilienfeld performance artist
Sorin Paun composer and sound designer

Spain:
Xarlene
visual and video artist

Norway:
Natalie Sandtorv sound artist

Germany:
Fried Dähn
sound artist
Benjamin Jantzen
visual and video artist
Julia Mihály
sound artist
Thomas Maos sound artist
Bernard Moussian scientist
Monika Nuber visual and video artist
Elke Radtke
visual and video artist

Scholarship holders of the Kunststiftung
Baden-Württemberg:

Tibor Schneider media artist
Vincent Wikström sound artist 




The international festival CAMP offers an innovative interactive laboratory for sound artists, media artists, VJs and musicians. The event takes place in varying cities throughout Europe and features experimental and electronic music in dialogue with visual art – mostly projections and installations. For several days, artists collaborate on audio-visual projects and present them to the public in a final performance. All works are improvised from scratch. In addition, lectures and workshops discuss, convey and develop various themes and aspects of audio/visual art. The concept of CAMP mirrors our hybrid digital era in which improvisation is paramount and in which genres, media and techniques are more intertwined than ever before.

public performances: september 18 and 19 at 9 pm
artist talks: september 15 - 17 at 11 am
lecture with Dr. Annette Doms september 16 at 7 pm
screening "Shockwaves" KASUMI september 16 at 8 pm


Quellen:  www.camp-festival.de/index.html
www.wkv-stuttgart.de/programm/2015/ausstellungen/camp-festival/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen