18. März 2014

FUKS empfiehlt Stadtbibliothekstalks

Einladung zu Veranstaltungen im April in der Stadtbibliothek am Mailänder Platz:

04.04.-24.05. | Austellungseröffnung: Fr, 04.04. | 19.30 Uhr | Galerie b
Jenseits der Sprache


Thorsten Fleisch, Max Hattler, Michel Klöfkorn und Robert Seidel


Animierte Videokunst | Die Ausstellung Jenseits der Sprache präsentiert
vier Positionen zeitgenössischer animierter Medienkunst an der
Schnittstelle zwischen Abstraktion und Figuration. Im Rahmen des
Themenschwerpunkts des Internationalen Trickfilm-Festivals Stuttgart
Animated Abstracts zeigen die vier Künstler sehr unterschiedliche
künstlerische Ansätze der Abstraktion, die von Materialerkundung,
filmischer Subversion bis zu digitalem Expressionismus reichen. Alle
Arbeiten vereint die Suche nach neuen visuellen Formen und Möglichkeiten.
In Zusammenarbeit mit dem 21. Internationalen Trickfilm-Festival Stuttgart 2014

-

Do, 10.04. | 19.30 Uhr | Max-Bense-Forum
Chaos Computer Club Stuttgart: WhatsApp und Co.? 

Unsichere mobile Messenger und ihre Alternativen 

Vortrag von Stefan Leibfarth | Für immer mehr Menschen sind mobile
Messenger wie WhatsApp, iMessage, Facebook Messenger und Co. mittlerweile
das bevorzugte Kommunikationsmittel. Doch wie ist es dabei um die
Sicherheit und die Privatsphäre der Nutzer bestellt? Der Vortrag gibt
einen Überblick über die beliebtesten Systeme und zeigt deren Schwächen 
auf. Auch auf die ?sicheren? Alternativen wird ein Blick geworfen, denn
hier können die Hersteller oftmals ihre Versprechen nicht halten.

-
 


Mi, 23.04. | 20 Uhr | Max-Bense-Forum
Newcomers und Kommerz


Binan Woll, Yasemin Günay, Thorsten Fleisch


In der Reihe: GameTalks | Vortrag und Gespräch | Moderation: Beat Suter,
René Bauer, ZhdK | Wie organisieren sich junge Game Designer, die ein
eigenes Spiel auf den Markt bringen wollen? Worauf achten Sie bei der
Entwicklung ihres Spiels und welches Veröffentlichungsmodell wählen sie?
 gezeigt werden zwei Spiele mit unterschiedlichen Modellen: Das Adventure
Spiel Journey of a Roach der Schweizer Start-up Firma Koboldgames
beschreitet den klassischen Weg des Publishings. Die beiden Game
Designerinnen Binan Woll und Yasemin Günay reden über ihr Spiel und ihr
Veröffentlichungsmodell. Die Berliner Firma Klutzgames nutzt zur
Veröffentlichung ihres Spiels Teslapunk, mittels Direkt-Veröffentlichung
und In-Game-Käufen, ein ganz anderes Business- bzw. Marketing-Modell. Das
retrofuturistische Shoot-em-up und das gewählte Cross-Plattform-Modell
wird von dem Experimentalfilmer Thorsten Fleisch vorgestellt.


Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | In Zusammenarbeit mit der Zürcher
Hochschule der Künste und dem 21. Internationalen Trickfilm-Festival
Stuttgart

-


Di, 29. 04. | 19.30 Uhr | Showroom Webtracking: Wie wir beim Surfen verfolgt werden

Stefan Schlott

In der Reihe: Meine Daten | Impulsvortrag und Expertengespräch | Es sind längst nicht nur die NSA und ihre Kollegen, die Interesse an den Daten der Websurfer haben. Auch Firmen gehen der Frage nach, wer sich für was interessiert. Dies funktioniert auf der Webseite einer Firma selbst, aber auch quer durch das WWW lassen sich die Klickspuren von Nutzern verfolgen. 

Eintritt: EUR 4 | Ermäßigt EUR 2,50 | Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich. | In Zusammenarbeit mit dem Chaos Computer Club Stuttgart
-

Anmeldung zu den Veranstaltungen unter: karten.stadtbibliothek@stuttgart.de

Quelle: Landeshauptstadt Stuttgart Stadtbibliothek / Digitale Lesekompetenz
Stefanie Birzele
Mailänder Platz 1
70173 Stuttgart 
Telefon: (07 11) 2 16-9 65 10
E-Mail: stefanie.birzele@stuttgart.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen