18. Mai 2013

Einladung


JOUR FIXE im Württembergischen Kunstverein Stuttgart
Jour Fixe

am Mittwoch, dem 29.05.2013
um 19 Uhr

diesmal mit
 
 Doris Graf (Stuttgart) und ihrem Projekt  
"Eu, Rio" / "Me, Rio

über ihre Teilnahme an der diesjährigen Biennale in Rio de Janeiro

WKV Stuttgart,
Schloßplatz 2, 70173 Stuttgart



"Auf den ersten Blick mag sich  Me, Rio fast wie ein Gegenentwurf zu den bisherigen Arbeiten von Doris Graf ausnehmen. In Projekten wie Home (2009/2010) oder Homo nudus atque apertus (2011/2012) hat die Künstlerin die charakteristischen Merkmale von Personen und ihren Lebenswelten, wie sie als Daten von den sozialen und kommerziellen Netzwerken im Internet erhoben werden, in standardisierte Piktogramme übersetzt. Dabei sind aus einem reichen Fundus an Symbolen schöpfende Persönlichkeitsbilder entstanden, die in ihrer Formelhaftigkeit von der Selbstentblößung und dem Verlust der individuellen Autonomie in den Sphären des Word Wide Web künden.
Mit Me, Rio, das Doris Graf im November 2012 als offizielle Vertreterin Baden-Württembergs auf dem »Creativity World Forum« in Rio de Janeiro initiierte, hat ein gänzlich neues Moment Einzug in das Schaffen der Künstlerin gehalten: Den Projektteilnehmern selbst wurde die Aufgabe übertragen, Zeichen zu erfinden. Rund 500 Einwohner von Rio folgten Doris Grafs Aufruf, jeweils ein Symbol zu kreieren, das ihrer persönlichen Beziehung zur Stadt Ausdruck verleiht....
Gelegenheit zu einem Probelauf für Me, Rio im kleineren Rahmen hatte Doris Graf zuvor schon, als sie Mitte 2012 für Signs auf Stuttgart die Einwohner ihrer Wahlheimat ebenfalls aufforderte, sich ein Bild von ihrer Stadt zu machen. Aber erst mit der Realisierung in Brasilien erlangte das Konzept eine ganz neue Dimension. Dies liegt nicht nur an der positiven Resonanz in den regionalen wie überregionalen Medien – so berichtete das südamerikanische Fernsehen landesweit über eine Zeichenaktion mit Schülern in den Favelas von Rio –, sondern vor allem an der großen Begeisterung der sich aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten rekrutierenden Teilnehmer jeglichen Alters. Insbesondere aus der persönlichen Begegnung mit den Menschen bezieht Doris Graf, deren Arbeiten allesamt durch ein partizipatives Moment gekennzeichnet sind, ihre Inspiration.
Die Verbindung zwischen Me, Rio und den früheren Projekten erschöpft sich jedoch nicht in der Betonung des Performativen und der engagierten Teilhabe von Menschen – sei es wie bei Homo nudus atque apertus die persönliche Befragung einzelner Teilnehmer durch die Künstlerin oder nun der gemeinsame Akt des Zeichnens –, sondern sie hat viel tiefere Wurzeln: Me, Rio ist die konsequente Fortsetzung der Vorgängerprojekte, indem die kritische Analyse der Entindividualisierung in den digitalen Sphären nun in den Appell zu einem aktiven, gestaltenden Miteinander mündet – einem Miteinander, das keine sozialen oder sprachlichen Barrieren kennt...." (Dr. Holger Steinemann, 2013)


WKV

www.dorisgraf.de

Zur Info:

Jour-Fixe der Mitglieder

Jeden letzten Mittwoch im Monat, 19 Uhr

Der Jour Fixe der Mitglieder des Württembergischen Kunstvereins, der an jedem letzten Mittwoch eines Monats stattfindet, versteht sich als ein offenes Forum, das unterschiedlichste Themen und Anliegen aufgreift. Laufende und kommende Ausstellungen werden hier ebenso besprochen, wie aktuelle Belange des Kunstvereins oder seine Arbeit hinter den Kulissen des öffentlichen Betriebs. Auch allgemeine Fragen zu Kunst, Kulturpolitik, Gesellschaft etc. sind Gegenstand der Diskussion. Die Mitglieder sind dabei ausdrücklich eingeladen, Themen vorzuschlagen bzw. eigene Ideen, Fragen oder Projekte vorzustellen. So geben beispielsweise Künstlermitglieder regelmäßig Einblicke in ihre Arbeitsweisen. 

Möchten Sie selbst ein Thema vorschlagen und/oder vorstellen? Dann melden Sie sich bitte unter info@wkv-stuttgart.de (Betreff: Mitglieder Jour Fixe).
Quelle: WKV Stuttgart

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen